Ich bin seit März 2007 pensioniert... mittlerweile bald 10 Jahre und es bleibt wunderbar!

Vorteile des Pensioniertseins:

Ich kann jeden Tag völlig frei und neu entscheiden, was ich tun will.  Bis jetzt unterliege ich zum Glück nicht dem Pensionierten-Phänomen "ha kä Ziit". Ich halte es sehr mit den Gedanken aus Momo, dem Buch von Michael Ende. Einige Gedanken daraus:

In einer Fantasiewelt ist die Gesellschaft der grauen Herren am Werk. Sie versuchen, alle Menschen dazu zu bringen, Zeit zu sparen. In Wahrheit werden die Menschen um ihre Zeit betrogen – während sie versuchen Zeit für später zu sparen, vergessen sie, im Jetzt zu leben. Mich erinnert das sehr an die heutige Welt.

Ich geniesse den Alltag: Ausschlafen, Kaffee trinken, Zeitung lesen, Einkaufen, Leute treffen, mit diesen einen gemütlichen Schwatz halten usw. Und - der Computer hat einen festen Platz in meinem täglichen Leben > siehe PC-Hilfe [765].

Den Sommer gegniesse ich vor allem in meinem kleinen Garten. Zwischendurch unternehme ich kleinere Touren mit meinem Flyer [625]. Da wird die Heimfahrt 'auf den Berg' schon fast zum Kinderspiel :-) Und natürlich hat auch mein Smart seine täglichen Einsätze.

Smart

Langeweile - nein, das kenne ich nicht und da ich grundsätzlich ein Faulpelz bin, kommt mir jede nicht ausgebuchte Zeit noch so recht!

Nachteile des Pensioniertseins: Ich wüsste keine!

 

 

Wetter in Winterthur